Dark Mode & Blaufilter bei Android einstellen | Anleitung | Tipps 🌛

Verfasst von Daniel Kaufhold. Veröffentlicht in Android

Schwierigkeitsgrad:
Anleitung
∅ Lesezeit: 5 Minuten
Gesamtzeit zur Umsetzung ca.: 4 Minuten

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Auch dein Handy sendet schädliche blaue Lichtwellen aus - schütze dich davor, mit dem in Android integrierten Blaufilter! Zusätzlich solltest du den Nachtmodus (Dark Mode) nutzen. In dieser Anleitung erfährst du, worin sich Blaufilter und Dark Mode unterscheiden, bzw. wofür die beiden Funktionen gedacht sind und welche Einstellungsmöglichkeiten sich hier bieten.

 

Zuletzt aktualisiert: 29.08.2020


Inhalt


 

 

 

Worin unterscheiden sich Blaufilter und Dark Mode

 

  Für eilige Leser

 

 


 

 

 

So findest du die Einstellungen des Android Blaufilters

 

  Für eilige Leser

In den Android-Einstellungen gelangt man durch Eintippen des Wortes "Blaufilter", zu den Konfigurationsmöglichkeiten des Blaufilters sowie des Dark Mode (Nachtmodus).

 

Am einfachsten gelangt man unter Android zu den Einstellungen für Nachtmodus und Blaufilter, wenn man auf der Startseite der Einstellungen „Blaufilter“ in das Suchfeld eingibt.

nachtmodus samsung galaxy android 9 einstellen 1 oe

Hast du die Entwickleroptionen aktiviert, dann bekommst du zusätzliche Ergebnisse angezeigt.

Würde man den Dark Mode-Dialog über das Entwickleroptionen-Stichwort betreten, könnte man die Art der Aktivierung übersteuern, welche normalerweise verwendet wird.

Um den Nachtmodus und Blaufilter zu konfigurieren, musst du den Eintrag auswählen welcher unter dem Stichwort „Anzeige“ angeboten wird.

nachtmodus samsung galaxy android 9 einstellen 3 oe

In den sich daraufhin öffnenden Anzeige-Einstellungen, können wir nun unabhängig voneinander festlegen, ob/Wann Blaufilter oder Dark Mode aktiviert werden sollen.


 

 

 

Android Blaufilter richtig einstellen

Zeit zur Umsetzung ca.: 3 Minuten

Schwierigkeitsgrad:

 

  Für eilige Leser

Im Grunde gibt es 3 Einstellungsmöglichkeiten für den Android-Blaufiltermodus:
- Die Deckkraft des Gelbstiches, bzw. die Intensität der Wegfilterung von blauem Licht
- Die simple Ein- oder Ausschaltung des Filters
- sowie eine automatische Umschaltung nach manuellen Zeiteinstellungen oder gemäß des Standortes (Sonnenstand)
 

 

Tippe nun also den Blaufilter-Eintrag an, um die entsprechenden Einstellungen aufzurufen.

Die Konfigurationsmöglichkeiten sind gering. Man kann über den Deckkraft-Regler, die Intensität des Filters einstellen und somit den Gelbstich auf ein angenehmes Maß einpegeln.

Anfangs mag ein intensiver Gelbton vielleicht etwas „schmutzig“ wirken, doch je weniger Blau enthalten ist, desto besser. Und an den Gelbstich kann man sich schnell gewöhnen.

Die übrigen Einstellmöglichkeiten im Blaufilter-Dialog betreffen die automatische Aktivierung, bzw. Deaktivierung des Filters.

In heller Umgebung gelangen durch die schmale Pupillenöffnung zwar weniger gefährliche blaue Lichtstrahlen auf unsere Netzhäute, aber dennoch tun sie es, daher kann man den Blaufilter ruhig auch am Tag einschalten, um dies zu reduzieren.

nachtmodus samsung galaxy android 9 einstellen 8 oe

Befindest du dich auch tagsüber oft in dunklen Räumen oder möchtest du ganztägig deine Augen schützen, tippe auf „Jetzt einschalten“ und lasse den Blaufilter einfach dauerhaft aktiv.

Alternativ kannst du einen Zeitplan, manuell oder anhand der Position, festlegen. Das war es dann auch schon, deine Augen werden es dir danken.

nachtmodus samsung galaxy android 9 einstellen 5 oenachtmodus samsung galaxy android 9 einstellen 6 oe

 




 

 

 Ab welcher Android-Version ist der Blaufilter bereits im System enthalten?

Seit der Version 7.0 (Nougat), ist der Blaufilter ohne eine zusätzliche App, auf Android-Geräten nutzbar.


 

 

 

 Blaufilter auch auf älteren Android-Geräten nachrüsten

Dies bedeutet umgekehrt natürlich auch, dass Nutzer von Android 6 und älter, eine zusätzliche App benötigen, um die Farbtemperatur des Displays auf ein augenschonendes Niveau einstellen zu können.

In der folgenden Tabelle finden sich Blaufilter-Apps, die (laut Angaben des Google Play Stores) einerseits für ältere Androidversionen geeignet sind und zudem relativ wenige Berechtigungen zur Ausführung benötigen:

 

Name der App Hersteller Nutzbar ab Android
Nachtmodus – Blaulichtfilter für besseren Schlaf Ascendik 4.1
Blaulichtfilter AndroidRock 4.0
Augenpflege Blaulicht-Sperre kim j.h 4.0

 

 

 


Autor: Daniel Kaufhold
Wenn man erst einmal etwas mit den Einstellungen von Blaufilter und Dark Mode experimentiert, wird man schnell merken dass die Augen (gerade in dunkler Umgebung) stärker beansprucht werden, wenn ein heller Hintergrund, bzw. eine kalte Farbtemperatur eingestellt ist!
Aktiviert man den Blaufilter schon bevor es richtig dunkel wird, fällt einem der Übergang zur gelbstichigen Anzeigeform meist gar nicht mal so auf.


 

 

 

Fragen und Antworten zu den Themen dieses Artikels

 

Ja, man kann (sofern eingerichtet) den Zeitplan des Dark Mode deaktivieren und dann manuell das Anzeigeschema "Hell" oder "Dunkel" auswählen. Man könnte auch direkt den Modus wechseln, doch dann wird diese manuelle Umstellung zum nächsten Zeitplan-Event wieder übersteuert.

 

Einfach den festgelegten Zeitplan deaktivieren und dann den Schieberegler "Jetzt einschalten", auf aktiv setzen. Somit ist der Blaufilter dauerhaft aktiviert und wird auch nicht mehr durch die Zeitschaltung ausgeschaltet.

 

 

 


 

 

Tags: Augen, Nachtmodus, Blaufilter

Drucken

Wir verwenden Cookies, um die Website-Nutzung zu verbessern. Verwenden Sie diese Website, erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.
Nach Klick auf "Zustimmen", wird diese Meldung ausgeblendet.