(IMAP) E-Mailkonto in Thunderbird einrichten

Schwierigkeitsgrad:
Anleitung
∅ Lesezeit: 10 Minuten
Gesamtzeit zur Umsetzung ca.: 15 Minuten
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Beitragsbild Thunderbird EMaileinrichtung 01 500x250px

Thunderbird für den Abruf und Versand von E-Mails zu nutzen ist eine super Sache - besonders, wenn mehrere E-Mailkonten betroffen sind. Heutzutage kommen pro Person schnell mal 2-3 oder mehr E-Mailadressen zusammen.

 

Selbst wenn diese E-Mailadressen alle beim selben Anbieter gehostet würden, müsste man sich über Webbrowser an jedem Konto separat anmelden, bevor man an die E-Mails rankommt. Mit einer E-Mailsoftware, wie Thunderbird, kann man beliebig viele E-Mailadressen zentral verwalten. Dies spart nicht nur Zeit, sondern ist obendrein sehr komfortabel (nicht zuletzt, weil selbst E-Mailkonten von verschiedenen Anbietern, so immer die gewohnte Benutzeroberfläche anbieten).

 

Ein besonderer Vorteil des Mozilla Thunderbirds, gegenüber Microsofts Outlook, stellt die OpenSource-Entwicklung dar, wodurch Thunderbird kostenfrei (auch durch Unternehmen) genutzt werden kann.

 


Inhalt


 

Außerdem bieten E-Mailprogramme sehr viel umfangreichere Funktionen, als die browserbasierten Webmailer! Folgend sind nur einige wenige Features von E-Mailprogrammen genannt:

  • Kalenderfunktion (z.B. zur komfortablen Annahme von Termineinladungen via E-Mail)
  • Zentrale Verwaltung vieler verschiedener E-Mailkonten, über ein und die selbe Benutzeroberfläche
  • Effiziente Verwaltung von unterschiedlichen Signaturzeilen
  • Zeitgesteuerter Abruf/Versand von E-Mails
  • Automatische Sortierung eingehender E-Mails, gemäß individueller Kriterien
  • Erweiterte SPAM/Junk -Filtermöglichkeiten
  • Besondere Kennzeichnung von E-Mails zur einfacheren Nachverfolgung o.ä. Zwecken
  • Mit der Suchfunktion lassen gleichzeitig verschiedene E-Mailadressen nach Inhalten durchsuchen
  • E-Mails lassen sich einfacher archivieren und sichern
  • Kontakte müssen nur einmal gepflegt werden und stehen allen E-Mailkonten zur Verfügung
  • I.d.R. können via Thunderbird und Co. größere Datenmengen an E-Mails angehangen werden, als über Webmailer
  • Nicht zuletzt sind E-Mailprogramme, durch Plugins oder Zusatztools, flexibel erweiterbar

 

 

 

 

Kontoeinstellungen via Hamburgermenü aufrufen

Zeit zur Umsetzung ca.: 1 Minute

Schwierigkeitsgrad:

Über das Menü, mit den 3 untereinander angeordneten Strichen, auch genannt Hamburgermenü, können wir direkt die „Konten-Einstellungen“ aufrufen (Abb. 1).

Thunderbird HamburgerMenue Konteneinstellungen aufrufen 01

 


 

 

Kontoeinstellungen via Menüleiste aufrufen

Zeit zur Umsetzung ca.: 2 Minuten

Schwierigkeitsgrad:

Je nach Anzeigeeinstellungen, kann es sein, dass die Menüleiste aktuell nicht angezeigt wird. Sie nimmt ein wenig mehr horizontalen Platz weg, als das Hamburger-Menü. Auf der anderen Seite muss man die Menüleiste nicht erst aufklappen, um Zugriff auf die obersten Menüpunkte zu erhalten.

Wird die Menüleiste aktuell nicht angezeigt, so kann dies durch einen Rechtsklick in den oberen Randbereich des Thunderbird-Fensters geändert werden. Dazu setze den Haken für die Menüleiste, wie in Abbildung 2 gezeigt.

Thunderbird Menueleisten anzeigen 01

 

Die Konten-Einstellungen erreichen wir nun durch Klick auf den Menüpunkt „Extras“ (Abb. 3).

Thunderbird Menue Extras Konteneinstellungen aufrufen 01

 


 

 

Neue E-Mailadresse hinzufügen

Zeit zur Umsetzung ca.: 12 Minuten

Schwierigkeitsgrad:

  1. Wir gelangen nun zu einer Übersichtsseite, an deren Rand unsere ggf. bereits vorhandenen E-Mailkonten aufgeführt sind.

    Am unteren Ende der linken Randleiste, befindet sich der Button „Konten-Aktionen“. Über diesen Schalter gelangen wir schließlich zur Möglichkeit ein neues E-Mail-Konto hinzufügen zu können; siehe Abbildung 4.

    Thunderbird Konto Menue Kontenaktionen E Mailkonto hinzufuegen 01

  2. Jetzt können wir beginnen, neben der E-Mailadresse, auch den Namen einzugeben, der Empfängern angezeigt werden wird.
    Auch das zugehörige Kennwort kann bereits eingetragen werden.

  3. In vielen Fällen erkennt Thunderbird die korrekten Servereinstellungen nun völlig automatisch, wenn man auf die „Weiter“-Schaltfläche klickt.
    Dies ist häufig bei der Einrichtung von E-Mailkonten, wie z.B. bei web.de, 1und1.de, t-online.de oder ähnlichen Anbietern der Fall (aber auch hier kann die automatische Erkennung scheitern!).

    Nutzt man eigene E-Mailserver, die z.B. zu einer Website-Domain gehören, dann wird die automatische Erkennung in 99% der Fälle scheitern.
    Doch, keine Scheu vor der manuellen Serverkonfiguration – kennt man die Namen der Server, so ist die eigentliche Einrichtung in nicht einmal 1 Minute erledigt.

    Thunderbird E Mailadresse einrichten manuell 01


    Ausgehend von Abbildung 5, fahren wir also fort, indem wir auf „Manuell einrichten…“ klicken.

    Daraufhin klappen die Einstellungsmöglichkeiten zur Serverkonfiguration aus (siehe Abbildung 6).

    Thunderbird E Mailadresse einrichten manuelle Einstellungen 01

  4. Als Protokoll für den Posteingang, empfehle ich im Regelfall „IMAP“ zu wählen - damit gibt es keine Probleme, wenn die E-Mails von mehreren Geräten aus abgerufen werden.
    Die übrigen Einstellungen (Server, Port, SSL, Authentifizierung und Benutzername) müssen, gemäß den Vorgaben des Diensteanbieters, ausgefüllt werden.

    Manche Anbieter machen keine ausreichenden Angaben zu den Authentifizierungsmethoden. Häufig muss allerdings dem Postausgangsserver explizit mitgeteilt werden, dass eine Authentifizierung über das angegebene Passwort erfolgen soll.


    In jedem Fall sollte eine entsprechende SSL-Methode zur Verschlüsselung der Datenübertragung gewählt werden. Dies ist inzwischen der technische Standard (je nach Anbieter werden verschiedene Methoden verwendet).

    Bei einigen Diensteanbietern findet man in deren Einrichtungshinweisen allerdings auch noch die Servereinstellungen zur unverschlüsselten Übertragung – von der Verwendung dieser Einstellungen ist dringend abzuraten!


    Die Schaltfläche „Erweiterte Einstellungen“, kann zur reinen Einrichtung einer E-Mailadresse ignoriert werden.
    Für fortgeschrittene Benutzer führt diese Schaltfläche beispielsweise zu Einstellungsoptionen, wie:
    • dem Zeitintervall, in welchem auf neue E-Mails geprüft wird
    • zur Einrichtung einer Signatur, die automatisch an neue E-Mails angehangen wird

  5. Sind die zuvor genannten Server-Einstellungen eingetragen, lässt Thunderbird den Abschluss der E-Mailkonfiguration erst zu, nachdem die Verbindungseinstellungen geprüft wurden. Bei den zuvor angedeuteten vielschichtigen Unterschieden, in Bezug auf die Servereinstellungen, macht eine verpflichtende Verbindungsüberprüfung absolut Sinn.


    Durch Klick auf „Erneut testen“ (Abb. 6), werden die oben gemachten Serverangaben also nun tatsächlich überprüft. D.h. Thunderbird stellt eine Verbindung zu den Mailservern her und meldet sich dort an.

    Thunderbird E Mailadresse einrichten 04 Markierung Fertig


    Wurde die Anmeldung am Posteingangs- und Postausgangsserver als erfolgreich getestet, kann die Einrichtung durch Klick auf die nun nicht mehr ausgegraute „Fertig“-Schaltfläche abgeschlossen werden (Abb. 7).

     


 

 

 

 

   
Dieser Artikel hat dir bei der Einrichtung geholfen? Dann gehe doch gerne wieder zum Anfang und bewerte dort den Beitrag.

Benötigst du zur Einrichtung noch weitere Informationen, schau doch mal bei den weiterführenden Links nach!

 

 


 

 

Quellenangaben / Weiterführende Links

 

 


Autor: Daniel Kaufhold


 

 

 

Drucken E-Mail

© Flying Pegasus EDV - All rights reserved
E-Mail schreiben

Tel.: (+49) 0 56 09 / 42 09 62 0

Visitenkarte von Flying Pegasus EDV als QR-Code
Internetseite und Helpdesk von Flying Pegasus EDV sind über eine SSL-gesicherte Verbindung erreichbar!

Wir verwenden Cookies, um die Website-Nutzung zu verbessern. Verwenden Sie diese Website, erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.
Nach Klick auf "Zustimmen", wird diese Meldung ausgeblendet.